Ökumenische Projekt "Hilfenetz" - Nachbarschaftliche Hilfen im Stadtteil Gallus

Was ist das Hilfsnetz ?

Das Hilfsnetz ist ein ökumenisches Projekt, das nachbarschaftliche Hilfe und Verbesserungen der Alltagssituation miteinander verbindet. Ungesetzt wird dies in der Sozialen Kontakt- und Vermittlungsstelle. Das Projekt richtet sich an alle im Gallus lebenden Menschen, besonders an Seniorinnen, Senioeren, Behinderte und Kranke. Anfragen nach Hilfen im Haushalt wie z.B. Putzen, Einkaufen oder Botengänge werden von der Sozialen Kontakt- und Vermittlungsstelle aufgenommen.
Diese vermittelt dann die passende Hilfe.

Was sind die Ziele ?

Das Angebot soll den Hilfesuchenden längere Selbstständigkeit im eigenen Zuhause ermöglichen und so die Lebensqualität verbessern. Denen, die stundenweise Arbeit suchen, bietet das Hilfsnetz ortsnahe, flexible Beschäftigung und die Möglichkeit eines Zuverdienstes.

Weitere Informationen finden Sie auf:

http://www.hilfenetz.soziales-gallus.de/ 

Wer steckt dahinter ?

Die katholischen Kirchengemeinden Sankt Gallus und Maria Hilf sowie die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Frieden und Versöhnung sind in Kooperation mit dem Caritasverband Frankfurt e.V. Träger dieses Angebots.