Die Gemeinde

Die Gemeinde Maria Hilf versteht sich als offene und gastfreundliche Gemeinde für die Menschen des Stadtteils und darüber hinaus. Kirche und Gemeindehaus stehen deshalb nicht nur den eigenen Gruppierungen sondern auch externen Gruppen und Gottesdienstgemeinschaften offen: Projekt Schwul und Katholisch in Maria Hilf, Nigerianische Gruppe, aramäische Gemeinde, Basisgemeinde, Frankfurt Tafel, Kreuzbund, Vereine im Stadtteil.

 

Unser Anspruch ist, ein offenes Gemeindehaus zu haben, in dem Menschen sich treffen und feiern können.

Die Gemeinde engagiert sich für Themen aus der Einen Welt und unterstützt Projekte in Sri Lanka, Brasilien und Mosambik, z.B. durch den Basar und den Verkauf von fair gehandelten Waren.

 

In den Gottesdiensten spiegelt sich die Multikulturalität des Stadtteils wider. Die Mitfeiernden kommen aus vielen verschiedenen Ländern und allen Altersgruppen. Immer wieder werden besondere Gottesdienste von verschiedenen Gruppen gestaltet und bieten damit Möglichkeit der Begegnung und des Kennenlernens anderer Kulturen und religiöser Traditionen.

Der Kaffee nach dem Gottesdienst am Sonntag ist ein guter Treffpunkt und bietet Begegnungsmöglichkeiten.

Die Gemeinde hat einen unkomplizierten Stil in ihren Festen und Feiern.

Sie geht auf Menschen zu; wichtig ist die Präsenz im Stadtteil und das Engagement für die Belange der Menschen vor Ort, besonders in schwierigen Lebenslagen.

Projekte wie „Schulfit“ und „Jugend braucht Arbeit“ werden unterstützt und mitgetragen.

Seit vielen Jahren gibt es eine intensive Zusammenarbeit mit der evangelischen Gemeinde Frieden und Versöhnung.

 

Kennzeichnend für das Miteinander, auch das der Ehren- und Hauptamtlichen ist gegenseitiges Vertrauen, Toleranz und Wertschätzung: „Alle ziehen an einem Strang.“ Die Gemeinde versteht sich als mündige Gemeinde.

Die Kindertagesstätte ist ein großer Schatz der Gemeinde. Die Arbeit in der Einrichtung zeichnet sich durch anerkannte Qualität aus.

Ein wichtiges und seit vielen Jahren prägendes Projekt der Gemeinde ist das jährliche Zeltlager für Kinder und Jugendliche.